Zwei Finalsiege für Österreich & Jörne Sprehe (GER) gewinnt den Preis von...

APROPOS PFERD & CSI Arena Nova 2018

Zwei Finalsiege für Österreich & Jörne Sprehe (GER) gewinnt den Preis von Wr. Neustadt vor Stefan Eder (S) und Dieter Köfler (K)

Pressemitteilung – In der Jungpferde Tour (1,30 m) und in der VIP Tour (1,20 m) wurden heute beim CSI2* in der Arena Nova die ersten Finalsieger gekürt, die mit David Kranz (AUT/ST) und der erst 14-jährigen Ludovica Goess-Saurau (AUT/B) erfreulicherweise aus Österreich kamen. Im Hauptbewerb der Großen Tour, dem Preis der Statutarstadt Wr. Neustadt über 1,40 m, ging der Sieg an Jörne Sprehe (GER). Stefan Eder (AUT/S) und Dieter Köfler (AUT/K) sorgten mit Platz zwei und drei aber für hervorragende rot-weiß-rote Resultate.

Jörne Sprehe (GER) und Chepetta 3 gewinnen den Preis der Statutarstadt Wr. Neustadt um den Ehrenpreis der Familie Gudenus. © HORSIC.com
Jörne Sprehe (GER) und Chepetta 3 gewinnen den Preis der Statutarstadt Wr. Neustadt um den Ehrenpreis der Familie Gudenus. © HORSIC.com

CSI2* BIG Tour
Jörne Sprehe gewinnt den Preis der Statutarstadt Wr. Neustadt vor Stefan Eder und Dieter Köfler
Die zweite Qualifikation zum Großen Preis vom Sportland Niederösterreich wurde als internationale Standardspringprüfung mit 1,40 m Höhe ausgetragen. 28 Paare hatten sich in den Preis der Statutarstadt Wr. Neustadt um den Ehrenpreis der Familie Gudenus eingetragen und als Siegerin galoppierte Jörne Sprehe (GER) vom Platz.

Stefan Eder (S) und Barmenia sprangen auf Platz zwei in der zweiten Grand Prix-Qualifikation. © HORSIC.com
Stefan Eder (S) und Barmenia sprangen auf Platz zwei in der zweiten Grand Prix-Qualifikation. © HORSIC.com

Die Amazone war mit zwei Pferden in die mit 7.000.- Euro dotierte Springprüfung gegangen. Sowohl mit Chepetta 3 als auch mit Clueso 5 blieb sie fehlerfrei und durfte sich über den Sieg mit Chepetta 3 und Platz vier mit Clueso 5 freuen. Mit einer unschlagbaren Zeit von 54,47 hatte sie einen erneuten Doppelsieg für Österreich verhindert, denn Stefan Eder (S) und Dieter Köfler (K) waren ebenfalls schnell und Doppelnull geblieben. Eder hatte die neunjährige Barmenia in 56,43 Sekunden auf Platz zwei geritten und Köfler stand mit der achtjährigen KWPN Stute Farah Diba aus Rang drei.

„Diese beiden Pferde reite ich um sie für größere Aufgaben aufzubauen. Ich bin immer gerne in Österreich am Start und freue mich besonders auf den Großen Preis morgen, denn ein Grand Prix-Sieg hier in der Arena Nova fehlt mir noch“, lachte die sympathische Siegerin im Interview mit Moderator Hans-Christian Saurugg.

Unter den 12 Platzierten in diesem 2-Sterne Springen der Großen Tour waren neben Eder und Köfler noch fünf weitere Österreicher, die wir morgen im Großen Preis vom Sportland Niederösterreich wiedersehen werden: Christian Juza (S/6.Platz), Alfred Fischer (NÖ/8. Platz), Sascha Kainz (NÖ/9. Platz), Benjamin Saurugg (ST/11. Platz) und Matthias Atzmüller (OÖ/ 12. Platz).

David Kranz holt den Sieg im Youngster Finale um den Preis von HIRTER in die Steiermark. © HORSIC.com
David Kranz holt den Sieg im Youngster Finale um den Preis von HIRTER in die Steiermark. © HORSIC.com

CSIYH1* Jungpferde Tour Finale
Finalsieg für Hesta und Österreichs David Kranz im Hirter Preis

11 Hindernisse bzw. 13 Sprünge mit einer Maximalhöhe von 1,25 bzw. 1,30 m hatte das Parcoursteam rund um Peter Schumacher im Youngster Finale um den Preis von Hirter auf einer Länge von 350 Metern angeordnet. „Alles nach Plan gelaufen, 10 Nuller und viele sehr ansprechende Ritte. Alles in allem ein sehr gutes Finale“, fasst Parcourschef Peter Schumacher zusammen.

29 sechs- und siebenjährige Jungpferde wurden in dieser Finalprüfung vorgestellt und die Qualität der Nachwuchspferde war durchwegs ansprechend. Je fünf sechs- und fünf siebenjährige Springpferde hatten sich für das Stechen qualifizieren können, fünf Paare konnten ein zweites Mal fehlerfrei bleiben.

Erfreulicherweise ging der erste Finalsieg des CSI Arena Nova 2018 an ein österreichisches Paar. Die sechsjährige Inshallah de Muze-Tochter Hesta präsentierte sich unter David Kranz (AUT/ST) hervorragend und bewältigte den Stechparcours fehlerfrei in 39,82 Sekunden. „Das Finale war heute super zu Reiten. Das Stechen war für mich und mein Pferd ideal  gebaut mit engen Wendungen“, strahlte der Sieger aus der Steiermark nach seinem Erfolg. Auf Platz zwei (0/39,89) standen der siebenjährige Westfale Comme Prevu, gezogen nach Comme Il Faut 5, und Daniel Böttcher für Deutschland. Dritte (0/40,06) wurde der Holsteiner Diallo, geritten von Markus Saurugg (AUT/ST). Ebenfalls für Österreich unter den Platzierten in diesem Finalspringen waren der Carosso VDL-Nachkomme Gideon 4 und Bianca Babanitz (AUT/B).

Ludovica Goess Saurau (B) konnte sowohl das VIP Tour Finale als auch den Pony Grand Prix souverän gewinnen. © HORSIC.com
Ludovica Goess Saurau (B) konnte sowohl das VIP Tour Finale als auch den Pony Grand Prix souverän gewinnen. © HORSIC.com

CSI2* VIP Tour Finale
Girlpower! 14-jährige Ludovica Goess gewinnt EQUIVA VIP Finale für Österreich

Auch der zweite Finalsieg von Tag 03 in der Arena Nova in Wr. Neustadt blieb fest in österreichischer Hand, denn die erst 14-jährige Österreichische Meisterin der Jugendklasse II, Ludovica Goess-Saurau (B), setzte sich im Stechen gegen ihre Konkurrenten durch.

Im Sattel der neunjährigen irischen Stute Knightfield Ella galoppierte die zweifache Children EM-Teilnehmerin bei 27,72 Sekunden über die Ziellinie und verwies Beate Steiner (W) und Coco Loco 4 auf Platz zwei (0/29,61).  Auf Platz drei stand Ludovicas Zwillingsschwester Klara, die ihre Quasimodo Z-Tochter Elisa in 29,76 Sekunden durch den Stechparcours pilotierte.
 

Ergebnisübersicht Samstag, 06.10.2018
Bew. 10 HIRTER PREIS Youngster Tour Finale
CSI2* Int. Springprüfung mit Stechen 1,25/1,30m

  1. HESTA – KRANZ David AUT/ST 0/39,82 im Stechen
  2. COMME PRE VU – BÖTTCHER Daniel GER 0/39,89 im Stechen
  3. DIALLO – SAURUGG Markus AUT/ST 0/40,06 im Stechen
  4. CASCANA – BACHL Tobias GER 0/41,20 im Stechen
  5. GIDEON 4 – BABANITZ Bianca AUT/B 0/44,74 im Stechen
  6. HELINKA – HORVATH David SVK 4/37,40 im Stechen
  7. LEVISON´S WHITE PEARL – SPREHE Jörn GER 4/41,13 im Stechen
  8. SLANA – HORVATH David SVK 4/41,79 im Stechen
  9. DEAU RE MI T&L Z – CIBERE Radovan SVK 8/41,93 im Stechen
  10. CARNUNTUM -RUPERT Maximilian GER 1/71,23 im Grundparcours
  11. COMFREY MM – BÖTTCHER Daniel GER 4/66,68 im Grundparcours

Ergebnislink

Bew. 11 Medium Tour powered by Erreplus
CSI2* Int. 2-Phasen Springprüfung 1,35m

  1. CALLEDA – PARENICOVA Petra CZE 0/28,79
  2. FOR FUN VT – PUCK Gerfried AUT/ST 0/30,35
  3. CARTAIRE Z – PREVITALI Michele ITA 0/30,75
  4. CHACCO-BELLA – VÁNDOR Zsófia HUN 0/31,27
  5. EDUARD – ZAK Michal SVK 0/32,74
  6. LADY CALME P – BRAND Nina 0/35,34
  7. CIAO BELLA – O`SHEA Hanna IRL 4/31,00
  8. FAITH – WEINBERGER Kathrin AUT/W 4/37,58
  9. E.S.I. HANOI – PEINTNER Birgit AUT/K 8/31,42
  10. CHUPA LOOP- MURRAY Iris AUT/NÖ 8/31,99
  11. STRUBBLE VAN DE PETER – RANTNER Anna AUT/T 23/31,86
  12. CANTORO – SAURUGG Benjamin AUT/ST ausgeschieden im Grundumlauf
  13. PUMA – RUPPERT Maximiliane GER 1/50,71 im Grundumlauf
  14. CORNET´S CASTELLO – CHWOYKA Lorenz AUT/S 1/52,97 im Grundumlauf

Ergebnislink

Bew. 12 EQUIVA VIP Tour Finale
CSI2* Int. Springprüfung mit Stechen 1,20 m

  1. KNIGHTFIELD ELLA – GOESS-SAURA Ludovica AUT/B 0/27,72 im Stechen
  2. COCO LOCO 4 – STEINER Beate AUT/W 0/29,61 im Stechen
  3. ELISE – GOESS-SAURAU Klara AUT/B 0/29,76 im Stechen
  4. ALASCA 11 – HÖFLER Katrin AUT/ST 0/30,97 im Stechen
  5. FSS CATCH PHRASE – POLLAK Sophie AUT/NÖ 0/33,00 im Stechen
  6. PILORD – GROISS Carina AUT/W 0/34,08 im Stechen
  7. GIRLFRIEND – ZINSMEISTER Sophie AUT/NÖ 4/30,94 im Stechen
  8. LAMEY – BOSITS Boglárka HUN 4/31,03 im Stechen
  9. HILDATA – JARITZ Julia AUT/NÖ 4/31,79 im Stechen
  10. ELLIOT 133 – HOSKOVA Linda CZE 4/32,34 im Stechen
  11. MAMAMIA´S FOR PLEASURE – MOHAPP Kerstin AUT/ST 4/32,66
  12. ATILINDA – GOISER Sylvia AUT/NÖ 4/36,55

Ergebnislink

Bew. 19 VAMED-KMB Pony Tour
Nat. Springprüfung 1,15m

  1. LILLY VANILLY – GOESS-SAURUA Ludovica AUT/B 0/28,31
  2. CHA CHA – BINDER Lena AUT/W 4/30,31
  3. CAISEAL BOY – POLLAK Sophie AUT/NÖ 4/31,36

Ergebnislink

Bew. 13 Preis der Statutarstadt Wr. Neustadt um den Ehrenpreis der Familie Gudenus
CSI2* Int. Springprüfung 1,40m

  1. CHEPETTA 3 – SPREHE Jörne GER 0/54,47
  2. BARMENIA – EDER Stefan AUT/OÖ 56,43
  3. FARAH DIBAH – KÖFLER Dieter AUT/K 0/57,66
  4. CLUESEO 5 – SPREHE Jörne GER 0/58,92
  5. CORNE B – BACHL Tobias GER 0/60,34
  6. MISTER Z – JUZA Christian AUT/S 0/63,37
  7. ALL STAR 9 – SCHÖNSTETTER Helmut AUT 0/64,94
  8. CABALLERO 97 – FISCHER Alfred AUT/NÖ 1/67,88
  9. CASENTO – KAINZ Sascha AUT/NÖ 1/68,52
  10. LONG LANKIN – BERGER Sabrina GER 4/54,20
  11. BRASILIA 6 – SAURUGG Benjamin AUT/ST 59,06
  12. CHAP B – ATZMÜLLER Matthias AUT/OÖ 4/61,06

Ergebnislink https://www.equi- score.de/startlist.php?mod=mod_wienerneustadt2018&class=13&url=

Bew. 14 EY Cup um den Preis der Stiegl Ambulanz
CSI2* Int. Springprüfung U 25 1,40m

  1. QUINTUS – VÁNDOR Zsófia HUN 0/58,17
  2. QUINEIRO – BÖTTCHER Daniel GER 0/61,30
  3. CHESTER VAN´T GOOR Z – KWON Manjun KOR 0/66,71
  4. GIJON VAN DEN HUNSBERG – WICK Valerie AUT/W 4/60,06
  5. JP´S WINZERIN – SEBESTA Marie Christine AUT/W 4/62,90
  6. CRIZZ – PACHLER Theresa AUT7NÖ 4/63,61
  7. CASSIJO 2 – GOESS-SAURAU Josefina AUT/B 4/64,25
  8. QUATRO RUBIN – REICH Alessandra AUT/W 4/65,00
  9. SKYLINER – ITO Kanako JPN 4/65,12
  10. CASCADEUR 88 – SCHRANZ Lisa AUT/NÖ 4/65,29
  11. KARA LUNA 2 – SEBESTA Marie Christine AUT/W 4/65,34
  12. 12.CHICO – ITO Kanako JPN 4/66,21

Ergebnislink https://www.equi-score.de/results.php?mod=mod_wienerneustadt2018&class=14&url=&hash=1538853497

www.csi-arenanova.at
www.facebook.com/csiarenanova
www.instagram.com/csiarenanova