Mounted Games: Tolle Leistungen in allen Klassen beim Wintercup in Tullnerbach

Mounted Games Wintercup Teil 2, Tullnerbach (NÖ)

Mounted Games: Tolle Leistungen in allen Klassen beim Wintercup in Tullnerbach

Pressemitteilung – Am Samstag 17.02.2018 fuhren 13 Reiter aus Oberösterreich mit ihren Ponies zum Mounted Games Wintercup Teil 2 nach Tullnerbach/URFV Breitenfurt. Mounted Games sind im Aufwind, so konnten Rennen in fünf Altersklassen ausgetragen werden. Um einen guten Einstieg in die neue Sportart Mounted Games für Reiter und Ponys zu schaffen, gab es auch eine Einsteigerklasse, die großen Anklang fand. Vom Ponyhof Daneder war auch eine „Dame“ mit bekanntem Name auf der Teilnehmerliste: Die EM-Teilnehmerin und Österreichische Meisterin Pairs U17 Jana Kiesenhofer präsentierte ihren 5 jährigen Aldensfarm Breaking Dawn in der Einsteigerklasse.

Platz drei in der Klasse U12 für die Turnierneulinge Küken Miriam Ecker vom URFV Allhartsberg und Kiana Kaffenda vom Reitverein Pfleger. © Ponyhof Daneder
Platz drei in der Klasse U12 für die Turnierneulinge Küken Miriam Ecker vom URFV Allhartsberg und Kiana Kaffenda vom Reitverein Pfleger. © Ponyhof Daneder

Die beiden Breitenfurter Mädels, Sarah Kermer und Chiara Földi mit ihren jungen Pferden Dakote und Carinjo entschieden die Einsteiger Klasse für sich. Die jungen Pferde gingen unerschrocken an die Aufgaben heran. Die gute Vorbereitung machte sich bemerkbar. Auf dem zweiten Platz landeten die Nimmerland Mädels Stefanie Pascher und Sarah Oreski. Gratulation an den aufstrebenden, jungen Ponyhof Nimmerland, der seine ReiterInnen auch die Möglichkeit zur Turnierteilnahme bietet. Im Finale zeigten Sarah/Steffi mit zwei gewonnen Spielen ihr Potential für die Zukunft. Den dritten Platz holten sich Jana Kiesenhofer und Nina Troppacher auf Kelly mit jungen Pferden. Die Pferde waren phasenweise etwas nervös und konnten dank der Routine der erfahrenen Reiterinnen ihren Turnierstart gut beenden. Im B-Finale waren Nati Lang und Julia Marx (Ponybande) eine Klasse für sich, mit 7 gewonnen Spielen und holten sich so den 4. Gesamtrang in der Einsteigerklasse. Die Ponybande aus Niederösterreich bringt immer wieder Top Stars in der Mounted Games Szene hervor.

Die beiden Jungs Florian Grubhofer und Benjamin Weigelt (Ponyhof Nimmerland) schafften bei ihrem ersten Antritt in einem Bewerb sogar den Einzug ins B-Finale und landeten schlussendlich auf den 6. Gesamtrang. Aus Wien durften wir Caro Zehetner mit ihrem Nachwuchscrack, sowie als absoluten Neuling Frank Spadinger begrüßen. Wir ziehen den Hut vor der Leistung der Beiden!

In den Hauptbewerben waren alle Altersklassen (U12, U14, U17 Offen) gut besetzt. Der große Andrang zum Wintercup zeigt deutlich, für Nachwuchs an Reitern bzw. an Ponies ist in der Mounted Games Szene gesorgt. Für den Zuschauer ist es erfrischend hauptsächlich Kinder und Jugendliche am Turnier zu treffen. Eine tolle Gemeinschaft und eine entspannte Atmosphäre laden zum Verweilen ein. Trotz der Kälte waren auch viele Zuseher gekommen.

Die gezeigten Leistungen waren absolut top. Von Winterrost konnte nicht die Rede sein. Die Pony präsentierten sich fit und rittig und wurden souverän von ihren Reiterinnen vorgestellt.

In der U12 gab es ein Kopf an Kopf Rennen zwischen Nina und Sinah vom Ponyhof Daneder (OÖ) und Pia/Sophie vom URFV Breitenfurt. Nina Bauernberger auf Angelo und Sinah-Marie Steinmetz auf Balu zeigten in den ersten beiden Session groß auf und gewannen fast alle Spiele. Das Paar vom Ponyhof Daneder  kam als Zwischenführende ins Finale, landeten jedoch nach einem reibungslosen Finale von Pia Baurecht und Sophie Benedict vom URFV Breitenfurt auf dem zweiten Platz. Die NÖ Mädchen kamen im Laufe des Turniers immer besser ins Spiel und zeigten im Finale spannende und sehr knappe Spiele. Schlußendlich konnten sich Pia/Sophie mit einem Punkt auf den ersten Platz setzen. Den dritten Platz belegten die „Küken“ Miriam Ecker vom URFV Allhartsberg und Kiana Kaffenda vom Reitverein Pfleger. Eine Wahnsinnsleistung von Miri/Kiki, da es das erste Turnier für die zwei Mädels und auch ihre Pony war. Gratulation den U12 Reitern!

Klasse U 14 vom Mounted Games Wintercup in Tullnerbach: Emma Hüthmayer, Marlies Brandner, Ronja und Lilli Mayer mit Richter Patrick Montgomery. © Ponyhof Daneder
Klasse U 14 vom Mounted Games Wintercup in Tullnerbach: Emma Hüthmayer, Marlies Brandner, Ronja und Lilli Mayer mit Richter Patrick Montgomery. © Ponyhof Daneder

In der Gruppe U14 ging es routiniert und spannend weiter. Die erste beiden Session beendeten die OÖ Mayer Mädels, Lilli und Ronja, mit einer tollen Zwischenführung. Lilli/Susi und Ronja/Nikita spielten sich sicher und ruhig nach vorne. Die erfahrenen Pony vom Ponyhof Daneder wurde toll von den jungen Mayer Mädels vorgestellt. Nina Riegler (OÖ) und Jasmin Horner (NÖ) spielten etwas durchwachsen und konnten sich zwischenzeitlich auf den zweiten Platz setzten.  Marlies Brandner/Rosi vom Ponyhof Daneder und Emma Hüthmayr/Brutus vom Pferdehof Mangtl waren mit großem Abstand an der dritten Stelle. Emma war zum ersten Mal auf einem Turnier. Emma profitierte von Marlies Erfahrung und nach jeder Session fanden sie besser zusammen. Die zweite Session verlief bereits extrem spannend. Alle drei Paare zeigten durchwegs fehlerfreie und enge Spiele. Zweimal mussten sogar die Punkte geteilt werden. Jasmin Horner und Nina Riegler konnten sich nach vorne arbeiten und vor Lilli und Ronja Mayer als Führende ins Finale gehen. Das Finale war an Spannung kaum zu überbieten. Im letzten Durchlauf zeigten Marlies und Emma ihre Topform. Fehlerfreie Spiele und knappe Zieleinläufe schüttelten die Punkte noch einmal kräftig durch. Schlussendlich konnten Marlies/Emma den Tagessieg in ihrer Klasse holen. Lilli und Ronja Mayer bewahrten ihre Nerven und belegten mit 4 Punkten Vorsprung den tollen zweiten Rang vor Jasmin Horner und Nina Riegler, die sich mit dem dritten Platz in der U14 begnügen mussten.

Die Altersklasse U17 ist bekanntermaßen die stärkste Klasse. Celine Schlager und Clara Trümmel vom URFV Allhartsberg waren zum ersten Mal in Tullnerbach am Start. Sie erreichten den guten dritten Rang, konnten aber bei der Entscheidung nicht mitmischen. Die Entscheidung machten sich das gefürchtete Paar vom Ponyhof Daneder Sarah/Ollie und Marvin/Fantaghiro mit Joana Bauer und Sonja Reisenbichler vom URFV Breitenfurt unter sich aus. Die beiden Paare enorm guten Paare zeigten sehr schnelle und fehlerfreie Spiele. Sarah und Marvin waren meist jedoch um einen Ticken schneller im Ziel. 14 von 20 Spielen beendeten die Beiden als Erste und gewannen somit ihre Klasse mit einem Riesenvorsprung von 12 Punkten. An dieser Stelle auch ein Danke an den Ponyhof Daneder, der den Reitern und Ponys top Trainingsbedingungen bietet!

In der Offenen Klasse waren fünf Paare am Start. Durchwegs bekannte Reiternamen standen auf der Startliste. Leide nicht ins A Finale schafften es unsere Gastreiterin Anna aus Dänemark mit Michael Pernkopf (Ponyhof Daneder). Anna verbrachte ein Jahr in Österreich und freute sich, die österreichischen Mounted Games Reiter wieder sehen zu können. Sie war begeistert vom Nachwuchs und ihren Leistungen.

Das  war ein Rennen gleichwertiger Paare. Jana Kiesenhofer/Cindy und Ricarda Haas/Finn vertraten den Ponyhof Daneder. Die beiden OÖ lagen bis zum drittletzten Spiel gleichauf mit Sarah Kermer und Caroline Zehetner vom URFV Breitenfurt und Pferde.at. Das vorletzte Spiel brachte wieder eine 1-Punktführung für die OÖ Mounted Games Damen. Beim Schlußspiel Bang-the-Ballon zerplatzten die Ballons nicht wie gewünscht. Sarah Kermer und Caroline Zehetner nutzen den Speed ihrer Ponys, brachten das Spiel sicher nach Hause und gewannen mit einem Punkt Vorsprung die Offene Klasse. Jana und Rici landeten auf dem zweiten Platz. Der dritte Platz ging auch an bekannte Namen. Nati Lang und Nina Troppacher sicherten sich den dritten Rang. Der undankbare vierte Platz ging an Kathi Müllner und Marina Stojanovic. Auf den fünften Rang landeten Anna Amalie aus Dänemark und unser zweiter Bursch Michael Pernkopf.

Alles in allem ein extrem spannender Samstag. Die Mounted Games Szene ist ständig am Wachsen. So freuen wir uns auf den Workshop in Allhartsberg am 3. und 4. März. Wir laden auch alle Interessierten zum Stammtisch am 3. März um 19:00 in Allhartsberg ein. Infos gibt es ständig unter www.mountedgames.at

Quelle: Pressemitteilung