Binder und Sebesta mit Top-Ergebnissen im Einzel – Children Team punktet auf...

European Youth Riders Championships Jumping 2019

Binder und Sebesta mit Top-Ergebnissen im Einzel – Children Team punktet auf Rang 4

Springreiten | RMB – Mit viel Hoffnung war der österreichische Nachwuchs unter der Leitung von Nachwuchs-Bundestrainer Kurt Gravemeier zur Europeameisterschaft nach Zuidwolde (NED) gereist. Die Erwartungen haben vor allem das Children Team sowie Lena Binder (Children) und Marie Christine Sebesta (Junioren) als Einzelreiterinnen übertroffen.

Was da wohl noch drin gewesen wäre?! nach einem verpatzten Auftakt behielt Marie Christine Sebesta die Nerven und holte mit ihrem Obora's Sherbet im Finale der Junioren Europameisterschaften 2019 Platz 15. © Tomas Holcbecher - www.holcbecher.com
Was da wohl noch drin gewesen wäre?! nach einem verpatzten Auftakt behielt Marie Christine Sebesta die Nerven und holte mit ihrem Obora’s Sherbet im Finale der Junioren Europameisterschaften 2019 Platz 15. © Tomas Holcbecher – www.holcbecher.com

CHILDREN
Sensationeller 4. Platz der österr. Children in der Teamwertung
Im Nationscup lag die rot-weiß-rote Equipe mit Lisa-Marie Arvai, Lena Binder, Sarah Messner, Antonia Weixelbraun nach dem Auftaktspringen am Mittwoch und den ersten beiden Runden am Donnerstag sogar ex aequo mit Deutschland und den Niederlanden in Führung. Im zweiten Umlauf am Donnerstag, für den sich die zehn besten Teams qualifiziert hatten, rettete Lena Binder mit Viano Z – nach Acht-Fehlerpunkte-Ritten von Lisa Marie Arvai und Chiara Messner sowie einem Vier-Fehlerpunkteritt von Antonia Weixelbraun – mit einer Nullrunde das Top-Ergebnis: Österreich beendete die Teamwertung auf Rang 4 unter 23 Nationen! Gold holte sich das niederländische Team mit 0 Fehlerpunkten, Silber ging an Deutschland, Bronze an Großbritannien.

Vier Kids im Finale und Lena Binder gibt Gas
Vier österreichische Children im EM-Finale, das gab es in der Geschichte des rot-weiß-roten Springreitsports noch nie! Antonia Weixelbraun, Sarah Messner, und Lisa Marie Arvai schafften die Qualifikation für das U14-Einzelfinale mit gesamt acht Fehlerpunkten ex-aequo auf Rang 22 liegend und Lena Binder lag mit lediglich vier Fehlerpunkten sogar auf dem zwölften Zwischenrang. David Gorton-Hülgerth schied im zweiten Teilbewerb leider aus. Im Finalbewerb am Samstag (13.07.2019) konnte sich die von ihrem Vater Anton Martin Bauer trainierte Lena Binder auf dem erst 8-jährigen Viano Z von Platz 12 auf Rang elf verbessern. Ein super Ergebnis für die junge Niederösterreicherin! Sarah Messner und Antonia Weixelbraun verbesserten sich vom 22 Rang auf den 18. Platz im Endergebnis. Lisa Marie Arvai verzichtete nach 12 Fehlerpunkten in der ersten Runde auf eine Start in der zweiten Runde.

Europameisterschaft Zuidwolde (NED) 2019
Children Einzel – Finalstand nach 5 Runden
1. Tiara Bleicher (GER) Daniels Jack S – 0/36,20 im Stechen
2. Emma Bocken (NED) Dagma – 0/37,17
3. Aya Miteva (BUL) S.I.E.C. Caro Ass – 0/37,67
11. Lena Binder (AUT) Viano Z – 8
18. Sarah Messner (AUT) Chiara 323 – 12
18. Antonia Weixelbraun (AUT) Salwynara – 12
> Ergebnislink Endstand EM Children 2019 Einzelwertung

Children Team
1. Niederlande – 0
2. Deutschland – 0
3. Großbritannien – 2
4. Österreich – 12
5. Spanien – 13
6. Polen – 16
7. Schwede – 20

> Ergebnislink Children 1. Runde
> Ergebnislink Children 2. Runde
> Ergebnislink Endstand EM Children 2019 Einzelwertung
> Ergebnislink Endstand EM Children 2019 Team

Power hat sie, starke Nerven hat sie und Talent hat sie auch: Alpenspan-Teammitglied Lena Binder holte mit dem Children-Team Platz vier und in der Einzelwertung Platz 11. Chapeau! © Tomas Holcbecher - www.holcbecher.com
Power hat sie, starke Nerven hat sie und Talent hat sie auch: Alpenspan-Teammitglied Lena Binder holte mit dem Children-Team Platz vier und in der Einzelwertung Platz 11. Chapeau! © Tomas Holcbecher – www.holcbecher.com

JUNIOREN
Sensationelle Marie Sebesta hebt im Finale ab! – Rang 15 für das Junioren Team
Leider wie erwartet wenig mitzureden hatten die österreichischen Junioren beim Kampf um die Team-Medaillen, die sich Spanien (Gold), Deutschland (Silber) und Irland (Bronze) holen konnten. Das rot-weiß-rote Junioren-Team schaffte mit gesamt 14 Punkte den Einzug in das Finale der besten zehn Teams dieser EM nicht. Bester heimischer Reiter war Dominic Nazir, der auf Bechara lediglich 1 Zeitfehler kassierte, 5 Fehlerpunkte hatte Elissa Valentina Bottoli auf Ivana Amb und zwei Abwürfe Marie Christine Sebesta auf ihrem Obora’s Sherbet.

Das war jedoch der einzige „Patzer“ sich die von Sandra Ziegler und Gerfried Puck trainierte Wienerin leistete! Sie absolvierte nicht nur die restlichen Runden fehlerfrei, sondern sie qualifizierte sich mit Platz 28 im Zwischenklassement dann noch für das Top-30-Finale. Und dort liefert sie wieder ab! Marie Christien Sebesta legte mit ihrem Shutterfly-Nachkommen zwei Spitzenrunden hin, holte sich den Traum-Sieg und schaffte damit im Endklassement dieser Europemeisterschaft der Junioren Platz 15. Chapeau!

Europameisterschaft Zuidwolde (NED) 2019
Junioren Einzel – Finalstand nach 5 Runden
GOLD: Kate Derwin (IRL) Ahg Whiterock Cruise Down – 1,26 Punkte
SILBER: Maya De La Joya Fernandez-Longoria (ESP) Un Lord Du Rozel – 1,70 Punkte
BRONZE: Thibeau Spits (BEL) Belissimo Z – 4.00 Punkte
14. Marie Christine Sebesta (AUT) Obora’s Sherbet – 10,93 Punkte
> Ergebnislink Junioren 1. Runde
> Ergebnislink Junioren 2. Runde
> Ergebnislink Junioren Finalrunde
> Ergebnislink Endstand EM Junioren 2019, Einzelwertung

Junioren Team
GOLD: Spanien – 14,24 Fehlerpunkte
SILBER: Deutschland – 15,79
BRONZE: Irland – 18
14. Österreich 32,35
> Ergebnislink Endstand EM Junioren, Teamwertung

YOUNG RIDER
Während es nach dem ersten Bewerb für Jessica Vonach auf ihrem DSP Wallach Valentino mit einem fehlerfreien Ritt und Platz 13 im Zwischenklassement noch ganz gut aussah, warf unser einziges österreichisches Young-Rider-Duo die zweite Runde dieser EM in Zuidwolde aus der Bahn. Mit 13 Fehlerpunkten im ersten und 36 Fehlerpunkten im zweiten Umlauf konnte sich Jessica nicht für das Finale qualifizieren. Gold holte sich Philipp Schulze Topphoff (GER) mit lediglich 2,62 Punkten vor Paloma Barcelo (ESP) und Lars Kersten (NED).

Europameisterschaft Zuidwolde (NED) 2019
Young Rider Einzel – Finalstand nach 5 Runden
1. Philiüü Schulze Topphoff (GER) Concordess NRW – 2,62 Punkte
2. Paloma Barcelo (ESP), Ines – 5,76 Punkte
3. Lars Kersten (NED), H-Cassino – 8,07 Punkte
> Ergebnislink Endstand EM Young Rider 2019, Einzelwertung

Young Rider Team
1. Niederlande – 10,93
2. Belgien – 12,11
3. Deutschland – 13,19
> Ergebnislink Endstand EM Young Rider 2019, Teamwertung

European Youth Riders Championships Jumping 2019
9.-14.7.2019 Zuidwolde (NED)
Web: https://europeanjumpingchampionship2019.com
Facebook: https://www.facebook.com/2019EJC
Instagram: https://www.instagram.com/csizuidwolde

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist keine Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.